Bild von Schiesssport Höngg

Willkommen im Schiesssport Zentrum Hönggerberg

Wenn Sie sich für den Schiesssport interessieren, kommen Sie zu den unter "Schützenvereine" publizierten Zeiten vorbei. Wenn Sie das Obligatorische oder Feldschiessen schiessen möchten, informieren Sie sich unter "Bundesübungen". In beiden Fällen braucht es keine Voranmeldung.

Informationen über Schiesszeiten finden sich auch im Schaukasten am Schützenhaus. Für Gruppenanlässe (Firmen, Vereine etc.) kontaktieren Sie die Verwaltung. Einzelpersonen, die "mal schiessen möchten", vor allem Ausländer, können wir leider nicht bedienen. Allenfalls wenden Sie sich an einen der bei uns schiessenden Vereine.

NOTICE: We are not a commercial range. You cannot rent weapons or book time with us. Visitors are however welcome to observe and talk to members of our accredited shooting clubs.

Trendsportart Schiessen

Das Knabenschiessen wies dieses Jahr eine Spitzenbeteiligung auf. Fast täglich erhalten wir Anrufe, wie man zum Schiesssport kommen könne. Das Präzisionsschiessen auf 300m, eine einmalige schweizerische kulturelle Leistung, erlebt eine Hochkonjunktur.
Am Probeschiessen für das Knabenschiessen am Mittwoch, 5. September 2018, wurden wir förmlich überrollt. Die rudimentäre Organisation des Anlasses hielt dem Ansturm nicht stand. Es gab lange Wartezeiten und manche verliessen den Stand ohne zum Schuss gekommen zu sein. Das Schiesssport Zentrum Höngg möchte in aller Form bei den jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmern und Ihren Begleiterinnen und Begleitern um Entschuldigung bitten. Nächstes Jahr werden wir es besser machen, mit mehr Scheiben und vor allem mehr Helfern. Nach dem Knabenschiessen ist vor dem Knabenschiessen...

Bild von Schiesssport Höngg

AKTUELL AUF DEM HOENGGERBERG: Rehalpschiessen

Bild von Schiesssport Höngg

Das 26. Zürcher Kantonalschützenfest 2018 im Limmattal gehört der Geschichte an. Gegen 3000 Schützen aus nah und fern haben sich auf dem Hönggerberg sehr wohl gefühlt und gute Resultate geschossen.

PDF

Waffenrecht

Am 5. Januar 2018 ist die Vernehmlassungsfrist zum Vorentwurf zum Schweizer Waffengesetz abgelaufen. Am Freitagabend, 2. März, hat der Bundesrat die Botschaft zum neuen Schweizer Waffengesetz publiziert. Wie sich herausgestellt hat, ist der Gesetzgeber in keiner Weise auf die Vernehmlassungsantworten des Schweizer Schiesssportverbands eingegangen. Er hat die Vernehmlassungsantworten von 1450 Schützinnen und Schützen sowie von rund 600 Schützenvereinen und Interessenorganisationen aus dem Schiesssport ignoriert.

Hier finden Sie die aktuellen Informationen (20. März 2018)

 

Was Sie jetzt noch tun können: Sprechen Sie "Ihren" Nationalrat darauf an.

 

Im pdf finden Sie meine Version der Eingabe als Argumentarium. Auf der Seite https://www.finger-weg-vom-schweizer-waffenrecht.ch/  finden Sie weitere Informationen, auch die Stellungsnahme des SSV. Auf der Seite https://www.protell.ch  finden Sie die Stellungsnahme von ProTell.

Engagieren Sie sich. Ich zähle auf Sie!

Roland Spitzbarth, Präsident Schiessplatzgenossenschaft Höngg.

Modernisierung 50m-Kleinkaliber Gewehr Anlage

Aktuelle Informationen zum Fortschritt der Arbeiten finden Sie hier.

Ganz herzlichen Dank an alle Spender!

 

Spendenbarometer

36750